Konzerte im Radio

Konzerte

Samstag 04:05 Uhr Deutschlandfunk

On Stage

Geschichtenerzähler mit schnellen Fingern The Claudettes (USA) Aufnahme vom 21.5.2022 beim Bluesfest Eutin Am Mikrofon: Tim Schauen

Samstag 15:00 Uhr HR2

Musikland Hessen

Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben.

Samstag 15:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - On stage

Junge Interpreten Leonkoro Quartett Anton Webern: Langsamer Satz; Maurice Ravel: Streichquartett, op. 35; Johannes Brahms: Streichquartett c-Moll, op. 51, Nr. 1 Aufnahme vom 24. November 2022 in der Meistersingerhalle in Nürnberg 1. Preis beim Internationalen Streichquartettwettbewerb der Wigmore Hall in London,1. Preis beim Quatuor à Bordeaux Wettbewerb und dazu der Merito String Quartet Award. 2022 ist für das Leonkoro Quartett um die Brüder Jonathan und Lukas Schwarz ein Jahr der Auszeichnungen. In "On stage" präsentieren wir Ihnen die vier jungen Musiker*innen mit einem Konzertmitschnitt aus der Meistersingerhalle in Nürnberg. Auch sonst dreht sich in der Sendung alles um die Vierzahl. Mal mit vier Pianisten an einem Flügel, mal mit vier Schlägeln auf einem Marimbafon.

Samstag 17:00 Uhr BR-Klassik

Richard Wagner: "Lohengrin"

Live aus dem Münchner Nationaltheater Romantische Oper in drei Akten Heinrich der Vogler - Mika Kares Lohengrin - Klaus Florian Vogt Elsa von Brabant - Johanni van Oostrum Friedrich von Telramund - Johan Reuter Ortrud - Anja Kampe Herrrufer des Königs - Andrè Schuen und andere Bayerischer Staatsopernchor Bayerisches Staatsorchester Leitung: François-Xavier Roth Dazwischen: PausenZeichen Sylvia Schreiber im Gespräch mit Mitwirkenden Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de Opernkomponisten haben das Bedürfnis, Bühnenfiguren eine Gesangsstimme zu geben. Um Freude und Trauer, Glück und Liebe, Zweifel und Verwirrung einen Klang zu verleihen - hervorgerufen durch das natürlichste Instrument überhaupt. Im Fall von Richard Wagners letzter Romantischer Oper "Lohengrin" führt das zur Reflexion unkartierter Regionen zwischen den Geschlechtern: Kann eine Partnerschaft funktionieren, wenn die Frau vom Mann so gut wie nichts weiß? Aber nein, sagt Wagner, und macht daraus ein musikalisches Drama, das er sein "allertragischstes Gedicht" nennt. Die letzte Münchner Neuproduktion des "Lohengrin" kam 2009 mit Jonas Kaufmann und Anja Harteros heraus. Diesmal geht der als Gralsritter seit Jahren vielbeschäftigte Klaus Florian Vogt mit einer eher unbekannten Kollegin an den Start: der südafrikanischen Sopranistin Johanni van Oostrum. Die als "Chef-Stück" geltende Oper wird keineswegs vom Generalmusikdirektor des Hauses, Vladimir Jurowski, einstudiert, sondern von François-Xavier Roth. Er kennt das Bayerische Staatsorchester zwar von einem früheren Akademiekonzert, leitet jetzt aber erstmals eine Opernproduktion im Nationaltheater. Sein Hausdebüt gibt der ungarische Regisseur Kornél Mundruczó. BR-KLASSIK überträgt die Premiere am Vorabend des 2. Advent live in Radio und Videolivestream.

Samstag 17:05 Uhr BR-Heimat

BR Heimat - Blasmusik-Konzert

Hier präsentiert sich die bayerische Blasmusikszene zwischen Open-Air-Bühne und Konzertsaal, zwischen Promenadenkonzert und großer Symphonik. Hier werden Orchester, Dirigenten, Solisten und Komponisten porträtiert, Ereignisse beleuchtet und interessante Konzertprogramme noch einmal "neu" aufgelegt. Musikzusammenstellung:

Samstag 19:00 Uhr NDR kultur

Opernkonzert

Zum 200. Geburtstag von César Franck César Franck: "Hulda" Oper in vier Akten und einem Epilog Liberetto von Charles Grandmougin Hulda: Jennifer Holloway Gudrun: Véronique Gens Swanhilde: Judith van Wanroij Huldas Mutter: Marie Karall Halgerde: Marie Gautrot Thordis: Ludivine Gombert Eiolf: Edgaras Montvidas Gudleik: Matthieu Lécroart Aslak: Christian Helmer Eyrick: Artavazd Sargsyan Gunnard: François Rougier Eynar: Sébastien Droy Thrond: Guilhem Worms Arne / Un Héraut: Matthieu Toulouse Namur Chamber Choir Liège Royal Philharmonic Orchestra Ltg.: Gergely Madaras Aufzeichnung vom 15.05.2022 aus der Philharmonic Hall in Liège, Belgien 19:00 - 19:03 Uhr Nachrichten, Wetter

Samstag 19:00 Uhr HR2

Live Jazz

Julia Kadel Quintett || Julia Kadel, p | Luise Volkmann, sax | Maria Reich, v | Ivan Gélugne, db | Emmanuel Scarpa, dr | Jazzdor Strasbourg-Berlin, Kulturbrauerei, Berlin, Juni 2022

Samstag 19:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Oper

National Opera House, Wexford Aufzeichnung vom 03.11.2022 Fromental Halévy "La Tempesta", Grand-Opéra in drei Akten Libretto: Eugène Scribe und Pietro Giannone Miranda - Hila Baggio, Sopran Alonzo - Rory Musgrave, Bariton Fernando - Giulio Pelligra, Tenor Propero - Nikolay Zemlianskikh, Bassbariton Sicorace - Emma Jüngling, Mezzosopran Antonio - Richard Shaffrey, Tenor Calibano - Giorgi Manoshvili, Bariton Ariele - Jade Phoenix, Sopran Chor und Orchester des Wexford Festivals Leitung: Francesco Cilluffo

Samstag 20:00 Uhr HR2

Giuseppe Verdis Oper "Aida" von den Salzburger Festspielen

In der überarbeiteten Wiederaufnahme der Salzburger Aida-Inszenierung von Shirin Neshat von 2017 ging es trotz neuer filmischer Elemente weiterhin eher statisch und blass auf der Bühne zu - gesanglich aber konnte die fast komplett neue Solisten-Riege ebenso überzeugen wie der Mann am Pult: hr-Sinfonieorchester-Chef Alain Altinoglu.

Samstag 20:00 Uhr rbb Kultur

rbbKultur Radiokonzert

Andrea Marcon dirigiert die Kammerakademie Potsdam Konzertaufnahme vom 10.12.2005 im Nikolaisaal Potsdam Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie DDur, Wq 183/1 Joseph Haydn: Cellokonzert CDur, Hob. VIIb:1 Steven Isserlis Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie ADur, KV 201 Antonello Manacorda dirigiert die Kammerakademie Potsdam Aribert Reimann: Metamorphosen über ein Menuett von Schubert Franz Schubert: Sinfonie CDur, D 944

Samstag 20:03 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

Ludwig Daser - Vergessenes Genie Vokalensemble Cinquecento: Terry Wey (Countertenor) Achim Schulz, Tore Tom Denys (Tenor) Tim Scott Whiteley (Bariton) Ulfried Staber (Bass) Als Gäste: Alex Potter (Countertenor) Daniel Schreiber (Tenor) Joel Frederiksen (Bass) Ludwig Daser: Missa Pater Noster Benedictus Dominus à 8 Gott sey gelobet und gebenedeiet à 4 Ave Maria (Gregorianik) Christe, qui lux es et dies à 4 Danck sagen wir alle à 5 Salvum me fac, Deus à 6 Fracta diuturnis à 7 Ad te levavi oculos meos à 4 Dilexi quoniam à 8 (Aufnahme vom 27. September 2022 im Haus der Musik im Fruchtkasten Stuttgart) "Meine Seele erhebt den Herrn" - Musik am Württembergischen Hof Werke von Samuel Capricornus, Johann Michael Nikolai, Philipp Friedrich Böddecker u. a. Erika Tandiono (Sopran) Lea Krüger (Alt) Julius Pfeifer (Tenor) Klaus Mertens (Bass) Bachchor Stuttgart Ensemble ContraPunct_us Cembalo und Leitung: Manuel Dahme (Aufnahme vom 17. Juli 2022 in der Stadtkirche Bad Cannstatt) Ludwig Daser betrieb in der Mitte des 16. Jahrhunderts musikalische Ökomene, wie man sie sich nur wünschen kann. Denn als Kapellmeister war er nicht nur im katholischen München, sondern auch am evangelischen Stuttgarter Hof tätig. Das Vokalensemble Cinquecento mischt Dasers lateinische Motetten mit deutschen Kirchenliedern und stellt dabei ein besonderes Werk in den Mittelpunkt: Mit der "Missa Pater noster" haben die Sänger ein beeindruckendes Werk der Hochrenaissance ausgegraben und im Stuttgarter Fruchtkasten nach Jahrhunderten des Vergessens wieder aufgeführt.

Samstag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Oper

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte SR 2 Konzert Bayerisches Staatsorchester Vladimir Jurowski, Dirigent Bayerischer Staatsopernchor Louise Alder, Sopran - Fiordiligi Avery Amereau, Sopran - Dorabella Konstantin Krimmel, Bariton - Guglielmo Sebastian Kohlhepp, Tenor - Ferrando Sandrine Piau, Sopran - Despina Christian Gerhaher, Bass - Don Alfonso Aufnahme vom 26. Oktober 2022 aus dem Nationaltheater in München

Samstag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Antje Hollunder KLAENG Festival 2022 Das dreitägige KLAENG Festival in Köln gilt als Diamant der deutschen Jazzfestival-Landschaft. Seit Jahren bringt es lokale und internationale Größen aus dem Jazz und Musikkulturen aus aller Welt auf die Bühne. Das Kölner Jazzkollektiv KLAENG präsentiert 2022 die 13. Ausgabe seines alljährlichen Festivals mit einer solch großen stilistischen Bandbreite, dass sich ein vielgestaltiges Klangkunstwerk ergibt. An allen Festivaltagen lädt das Jazzkollektiv zu einer inspirierenden Entdeckungsreise ein, die in jeweils drei verschiedene Musikwelten führt. Für multidisziplinäre Klänge und vielfältige Stilmerkmale, Fremdes und nur scheinbar Vertrautes sorgen hochkarätige Acts und Solisten aus den USA, Zypern, Belgien und den Niederlanden, aus Norwegen, Australien, Frankreich und nicht zuletzt aus dem Kölner Raum. Soundtrips NRW feat. Joe McPhee und Andria Nicodemou Thomas Morgan Solo Octurn und Special Guest Joris Roelofs Enso - Strings & Percussion Thomas Morgan - Bill Frisell Duo Aufnahmen aus dem Kölner Stadtgarten

Samstag 22:00 Uhr Bremen Zwei

Sounds in concert: women in emotion 2022 (III): Ina Forsman

Der Strahlkraft ihrer Stimme kann man nicht entgehen. Ina Forsman gehört zu jenen Ausnahmesängerinnen, die jedes Wort mit intensivem Gefühl aufladen können. Kein Wunder, dass sie heute mehr denn je in Richtung Soul strebt - Vintage-Style. Aber auch der Blues ist ihr noch nahe.

Sonntag 00:03 Uhr Bayern 2

radioJazznacht extra

Aktuelle Live-Mitschnitte des Bayerischen Rundfunks Highlights, Hintergründe, Impressionen Moderation: Ulrich Habersetzer und Roland Spiegel

Freitag Sonntag

Lautsprecher Teufel GmbH